Der wichtigste Punkt bei der Behandlung der Sehschwäche ist die frühzeitige Diagnose. Dass nach dem 10. Lebensjahr die Möglichkeit nicht mehr besteht, die Sehschwäche zu behandeln, setzt vor, dass die Augenuntersuchungen gleich nach der Geburt in bestimmten Abständen gemacht werden sollen.

Um bei Kindern die Sehschwaeche, die zur lebenslangen Sehminderung führen kann, zu verhindern, ist es von großer Bedeutung, deren jaehrliche Untersuchungen bis zum 10. Lebensjahr durchzuführen.