Brennende Augen können unterschiedliche Ursachen haben – zu den häufigen Ursachen zählen:

Entzündungen am Auge, z.B. eine Bindehautentzündung (Konjunktivitis)

das sogenannte trockene Auge (Sicca-Syndrom)

eine Entzündung des Gewebes zwischen Lederhaut und Bindehaut (Episkleritis)

eine Entzündung des Augenlidrands (Blepharitis)

Verletzungen der Augenoberfläche

Seltener haben brennende Augen folgende Ursachen:

eine Entzündung der Lederhaut des Auges (Skleritis)

ein sogenanntes Flügelfell (Pterygium), also eine Wucherung von gefäßhaltigem Gewebe der Bindehaut auf der Hornhaut

eine Hornhautentzündung (Keratitis)

Vor allem im höheren Lebensalter können brennende Augen oft durch eine altersbedingte Bindehautveränderung, dem Lidspaltenfleck (Pinguecula), hervorgerufen werden. Beim Lidspaltenfleck bildet sich seitlich der Iris, im weißen Bereich des Auges, ein gelblicher, meist flacher, seltener erhabener Fleck. Dabei handelt es sich um eine harmlose Veränderung am Auge.

Bei Augenbrennen kommen zudem als Ursachen infrage:

Allergien

Überanstrengung der Augen, z.B. nach langer Arbeit an einem Computerbildschirm

Giftstoffe wie Chlor, Formaldehyd und Amalgam

Reizung der Augen, z.B. durch Staub, Rauch oder Zugluft