Ob an einem Auge eine wiederholte Laser OP durchgeführt werden kann, ist abhängig von der Dicke der Kornea. Falls ein Rückfall vorhanden ist und falls die Korneadicke adaptiv ist, kann eine weitere Durchführung erfolgen. Bei %5 der Fälle wird eine erneute Laseranwendung benötigt.

Ein weiterer Eingriff kann besonders bei Patienten vorkommen, bei denen eine Verbesserung mit hoher Stärke gemacht wurde oder bei denjenigen, deren Körperbau eine übermäßige Reaktion gezeigt hat.

Da in der zweiten Laseranwendung kein Mikrokeratom verwendet wird, wird die Operation hinsichtlich des Patienten viel angenehmer verlaufen.