Neuro-Ophthalmologie

Was ist Neuro-Ophthalmologie?

Es ist ein Wissenschaftszweig, der sich mit gemeinsamen Erkrankungen des Auges und des Nervensystems befasst.Die Visualisierung eines Objekts ist erst möglich, nachdem das Bild im Augenzentrum im hinteren Teil des Gehirns erkannt wurde.Die Sehbahnen des Sehnervs vom Sehnerv bis zum visuellen Cortex im Gehirn, wo das Sehen verwirklicht wird, bis zu Gehirnerkrankungen sind Gegenstand der Neuro-Ophthalmologie.Es befasst sich auch mit der harmonischen Bewegung beider Augen.Die Ursachen von Kopfschmerzen, die durch Augenkrankheiten verursacht werden, und ihre ausgeprägten Diagnosen fallen ebenfalls in den Bereich der Neuro-Ophthalmologie, es befasst sich mit Beschwerden wie hängende Augenlider, vorübergehende Sehstörungen oder doppeltes Sehen, Veränderung der Größe der Pupillen.

Was sind die Probleme, die im Bereich der Neuro-Ophthalmologie behandelt werden?

Unterschiede in der Größe der Pupillen,

Augenbeschwerden im Zusammenhang mit Multipler Sklerose (MS),

Augenbeschwerden im Zusammenhang mit Myasthenie-gravis ,

Farbblindheit,

Eine Region, die im Sichtfeld nicht sichtbar ist,

Doppeltes Sehen,

Schilddrüsenbedingte Augenkrankheit,

Plötzlicher Sehverlust,

Langsam fortschreitender Sehverlust,

Vorübergehender Sehverlust,

Migräne und ähnliche Augenschmerzen,

Augenbeschwerden in Zusammenhang mit Lähmungen,

Gesichtslähmung und Gesichtszuckungen.

Was sind die Symptome und wichtigen Ursachen?

Vorübergehender Sehverlust:Eine kurze, vorübergehende, ein- oder doppelte Augenschwärzung oder ein Sehverlust kann ein Zeichen für eine vorübergehende Okklusion in einem der Gefäße sein, die zum Auge oder zum Sehzentrum des Gehirns führen.Es sollte dringend beurteilt werden und kann bei Jugendlichen mit Problemen der Herzklappen, bei älteren Personen mit Problemen der Halsschlagader oder der Herzgefäße zusammenhängen.Wenn dies nicht behandelt wird, kann es zu vollständiger Verstopfung des Gefäßes und folglich zu einem dauerhaften Sehverlust führen.

Plötzlicher Sehverlust: Ist ein medizinischer Notfall. In einem der Gefäße, die zum Auge oder zum Sehzentrum des Gehirns führen, können Anzeichen von Verengung oder Verstopfung auftreten.Der Augenarzt sollte dies innerhalb weniger Stunden untersuchen.Manchmal kann es an Erkrankungen liegen, die nicht in den Gefäßen, sondern in den Augennerven zu Leitungsstörungen führen.

Langsam fortschreitender Sehverlust:Langsam fortschreitender Verlust der Sehkraft aufgrund intraokularer Ursachen wie Katarakte, Glaukom, Gelbfleckenkrankheit kann selten auch auf einen Grund zurückzuführen sein, wo im Gehirn auf den Sehnerv Druck ausgeübt wird was wiederum lebensgefährlich sein kann.

Doppeltes Sehen:Infolge eines Problems in den Nerven oder Muskeln, die die Muskeln bewegen oder in den Muskeln, die die Augen bewegen, eine unausgewogene Funktion vorhanden ist, können die Augen nicht parallel zueinander stehen, und wenn beide Augen unterschiedliche Botschaften an das Gehirn senden, entsteht ein doppeltes Sehen.Diese Situation muss so schnell wie möglich von einem Augenarzt untersucht werden, um die Ursache festzustellen.Falls die Probleme in den Nerven auf das Gehirn zurückzuführen sind müssen die neurologischen Erkrankungen untersucht und behandelt werden.Falls die Probleme auf Gefäße zurückzuführen sind, müssen der Zustand im Gehirn und die Ursachen im Herz untersucht und behandelt werden.Die Behandlung sollte mit endokrinen Ärzten geplant werden, wenn aufgrund von Hormonerkrankungen die Augenmuskeln betroffen sind, Die Behandlung sollte mit neurologischen Ärzten geplant werden, wenn eine Muskelkrankheit vorhanden ist, die auch andere Muskel im Körper betrifft.

Öffnen oder Hängen des Augenlids:Infolge eines Problems in den Nerven oder Muskeln, die die Muskeln bewegen oder in den Muskeln, die die Augen bewegen, eine unausgewogene Funktion vorhanden ist, kann ein Augenlid oder es können beide Augenlider herabhängen oder sich öffnen.Die Augenlidöffnung ist häufiger bei Kropfkrankheiten, das Herabhängen von Augenlidern kann aufgrund von Muskelkrankheiten oder einer Vergrößerung der Gehirngefäße auftreten.Da die Vergrößerung der Hirnvenen ein lebensbedrohlicher Zustand ist, insbesondere wenn das Augenlid herabfällt und vor allem, wenn die Pupille sich in diesem Augenlid vergrößert hat, von einem Notfall zu sprechen.

Ungleichheit bei Pupillen:Der Unterschied zwischen der Größe der Pupillen ist eigentlich ein natürlicher Zustand.Wenn dieser Unterschied jedoch groß ist oder wenn der Unterschied in hellen oder dunklen Umgebungen sich vergrößert, kann dies auch auf ein schwerwiegendes Problem der Hals- oder Gehirngefäße oder eine schwere Lungenerkrankung hinweisen.Sofort einen Augenarzt aufzusuchen kann lebensrettend sein.

Unfälle und Schläge:Die Muskeln oder Nerven der Augenlider, die Augenmuskeln selbst oder die Nerven und Augennerven können verletzt werden.Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung von Unfall- und Schlagfolgen, die die Person frühzeitig erkennt und die nicht immer Symptome aufweisen, kann durch eine Untersuchung vom Augenarzt frühzeitig durchgeführt werden.